Wohnen im Kaufmannshaus am Markt




Das Kaufmannshaus am Markt hat als einziges Haus am Marktplatz eine barocke Giebelfassade.Diese entstand 1901 bei der Aufstockung. Die Geschichte des Markthauses geht jedoch viel weiter zurück. Belegt ist, dass es beim großen Stadtbrand 1729 fast bis auf die Grundmauern vernichtet wurde. Erhalten geblieben ist uns ein Sandstein-Gewänge in der "RöstBar" im Erdgeschoss. Hier handelt es sich um einen historischen Türstock, der die rückwärtige Hoftüre umfasste und bei der Sanierung freigelegt wurde.
Während der letzten 100 Jahre war das ganze Haus von der Kaufmannsfamilie Clavel bzw. Hensler und deren Bediensteten bewohnt. Im Erdgeschoss befand sich damals ein Lebensmittel-Feinkostgeschäft, an das sich viele Lindauer heute noch gerne erinnern.